fbpx

Error: Contact form not found.

Nachteile mia Femtech

Was ist mia Femtech?

mia femtech wird im Web und in digitalen Medien als ein neues Verfahren zur Brustvergrösserung beworben. Es wird als revolutionär angepriesen – insbesondere sei die Technik speziell schonend und hinterlasse nur verdeckte Narben im Achselbereich. Der Eingriff wird im Dämmerschlaf durchgeführt.

Die Lucerne Clinic gehört zu den erfahrensten Kliniken europaweit, wenn es um Brustvergrösserungen geht. Wir sind stand heute (März 2024) gegen diese Technik und bieten sie deshalb aus Überzeugung auch nicht an.

Wie funktioniert die Technik und was sind die Gründe, weshalb wir davon abraten?

 

Woher kommt mia Femtech?

Hinter mia Femtech steht der Implantathersteller Motiva. mia Femtech wurde im Jahr 2021 erstmals vorgestellt und anschliessend 2023 auf den Markt gebracht.

Mit diesem Verfahren gelingt es Motiva, nicht nur Implantate, sondern auch Einweg-Operationsinstrumente zu verkaufen, welche ein Bestandteil dieser Methode sind. Deshalb liegt der Preis für diese Art von Brustvergrösserung mit ca. CHF 15’000.- auch deutlich höher als der Durschnittspeis in der Schweiz.

Die Brustvergrösserung wird dabei über einen Hautschnitt in den Achseln durchgeführt und ein kleines Implantat wird über den Muskel gelegt.

 

Warum bietet die Lucerne Clinic die mia Femtech Methode nicht an?
Weil es sehr viele Nachteile gibt!

 

Der Hautschnitt erfolgt in der Achselhöhle

1. Nachteil:
Falls die Narben nicht schön verheilen und wulstig werden, sind diese unter den Achseln deutlich sichtbarer und störender als in der Brustunterfalte. Gemäss einer Studie aus dem Jahr 2009 kam es bei 9% der Frauen unter den Achseln zu unschönen Narben (dicke oder breite Narben).

2. Nachteil:
Früher oder später bekommen Patientinnen eine zusätzliche Narbe. Denn Revisionen oder Korrekturen können häufig nicht mehr von den Achseln aus durchgeführt werden, sondern nur über einen Hautschnitt in der Brustunterfalte.

3. Nachteil:
Hautschnitte in den Achseln heilen viel langsamer, sind schmerzhafter und bleiben länger geschwollen. Der Grund ist, dass es dort mehr Nerven, Lymphgefässe und Bakterien als in der Brustunterfalte hat.

 

Das Implantat wird über dem Brustmuskel eingesetzt

1. Nachteil:
Mit der Zeit wird die Implantatfältelung von aussen im Dekolleté sichtbar (Rippling), da sich die Haut stärker dehnt und weniger Gewebe über dem Implantat liegt.

2. Nachteil:
Patientinnen bekommen schneller Hängebrüste und verlieren die Fülle im Dekolleté, da das Implantatgewicht in der Brust liegt, so die natürliche Brust ausdehnt und diese nach unten zieht.

3. Nachteil:
Das Risiko einer Kapselfibrose ist bei Implantaten über dem Muskel höher, als wenn sie unter dem Muskel liegen.

 

Nur kleine Implantate möglich

1. Nachteil:
Patientinnen können ihre Brüste nur minimal vergrössern, denn das grösste Implantat von mia Femtech hat lediglich ein Volumen von 210 ml.

2. Nachteil:
Sideboobs sind nicht möglich, denn der grösste Durchmesser dieser Implantate beträgt 10 cm. Solch schmale Implantate passen nur zu schmalen Frauen, welche einen Umfang unter der Brust von höchstens 70 cm haben.

 

Und was sind die Vorteile der mia Femtech Operationstechnik?

Wir sehen bis heute keinen Vorteil dieser Technik.

Wir könnten auch ohne diese Technik Brustvergrösserungen über dem Muskel oder über die Achseln ausführen. Aus Überzeugung und den oben erwähnten Gründen haben wir dies unseren Patienten nie empfohlen.

 

Was bedeutet die Operationstechnik von mia Femtech?

Mia Femtech ist eine Brustvergrösserung, bei der das Implantat über einen Schnitt in der Achselhöhle über den Muskel eingesetzt wird. Die Tasche wird blind (ohne Sicht des Chirurgen) mit einem stumpfen Instrument und einem aufblasbaren Luftkissen gebildet. Anschliessend erfolgt das Einsetzen des definitiven Implantates über ein blasbalgähnliches Instrument.

 

Was ist der Unterschied zwischen mia Femtech und einer transaxillären Brustvergrösserung?

Der einzige Unterschied ist, dass zusätzlich ein aufblasbares Implantat (Expander) verwendet wird. Dies bringt jedoch keinen Vorteil für die Patientin und die Risiken bleiben gleich. Die transaxilläre Brustvergrösserung hatte in Europa vor über 20 Jahren ihren Höhepunkt und wird kaum mehr angewendet, weil sie zu viele Nachteile hatte und sich nicht bewährt hat. Es kam zu mehr Implantatverschiebungen und zu mehr Nachblutungen.

 

Was hat mia Femtech mit dem Dämmerschlaf zu tun?

Gar nichts. Der Dämmerschlaf bedeutet nur, dass keine Vollnarkose angewendet wird. In der Lucerne Clinic werden bereits seit vielen Jahren alle Schönheitsoperationen im Dämmerschlaf durchgeführt. Inzwischen wenden wir unseren dreamSleep an, eine eigene Weiterentwicklung des Dämmerschlafs.

 

Bleiben die Narben der mia Femtech versteckt?

Nein. Jedes Mal, wenn Patientinnen ihre rasierten Achseln zeigen, können die Narben sichtbar sein. Ob eine Narbe schön wird, kann nie vorausgesagt werden. Der Chirurg hat nur Einfluss auf die Narbenlänge. Die Narbenbildung ist abhängig vom Körper. Dicke oder breite Narben sind auch bei einer professionellen Nahttechnik möglich. Unschöne Narben sind in der rasierten Achselhöhle aber viel störender und sichtbarer als in der Brustfalte. Eine dicke Narbe kann sogar Verletzungen bei der Achselhaarrasur verursachen.

 

Kann mit der mia Femtech auch die DualPlane Methode angewendet werden?

Nein, das ist nicht möglich. Bei der DualPlane Methode wird der grosse Brustmuskel zusätzlich bis zu einer vordefinierten Höhe vom Drüsengewebe abgehoben. Dies betont ein natürlicheres Dekolleté, das Implantat wandert schneller in die gewünschte Position, die Brust fühlt sich später weicher an und das Drüsengewebe bekommt einen zusätzlichen Lifting-Effekt. Für die DualPlane Methode muss präzise, symmetrisch und mit Sicht von unten an den Muskelrand operiert werden. Bei der mia Femtech Methode wird das ganze Implantat komplett über den Muskel gelegt.

 

Kann mit der mia Femtech präzise operiert werden?

Nein. Das Problem ist, dass die Sicht ins Operationsgebiet zu schlecht ist und man von der Achselhöhle kommt. Deshalb wird versucht, die Höhle mit Hilfe eines Expanders zu präparieren. Eine genaue und symmetrische Platzierung des Implantatunterrandes ist nur über einen Hautschnitt in der Brustunterfalte möglich.

 

Können Korrekturoperationen über den Schnitt in der Achselhöhle durchgeführt werden?

Bei Korrekturen benötigt der Chirurg eine gute Sicht in die Implantathöhle. Das Implantat muss entfernt und die Bindegewebskapsel herausgeschnitten, gelöst oder gestrafft werden. Die meisten Korrekturoperationen sind über den Hautschnitt in der Achselhöhle nicht möglich, sondern nur über einen Hautschnitt in der Brustunterfalte. Das bedeutet, dass betroffene Frauen später zwei Narben haben. Eine Narbe in der Achselhöhle und eine zweite in der Brustunterfalte.

 

Warum ist die Brustvergrösserung mit der mia Femtech deutlich teurer?

Die Einwegoperationsinstrumente, welche der Chirurg von der Firma Motiva zusätzlich kaufen muss, verteuern die Operation unnötig.

 

Das Fazit der Lucerne Clinic und Rat an interessierte Patientinnen

Stand heute empfiehlt die Lucerne Clinic die mia Femtech Methode nicht.

Es ist grundsätzlich das Gleiche, wie eine transaxilläre Brustvergrösserung, welche in Europa aufgrund der vielen Risiken und Nachteilen kaum mehr angewendet wird.

Unschöne Narbenbildungen können in der Achselhöhle viel störender und sichtbarer sein als in der Brustunterfalte. Die DualPlane Methode, um natürlichere Resultate zu erzielen und das Drüsengewebe zusätzlich anzuheben, sind über den Hautschnitt in der Achselhöhle nicht möglich. Das Risiko von Nachblutungen oder Verschiebungen und Fehlplatzierungen des Implantates ist höher. Korrekturoperationen sind meistens nur über einen zusätzlichen Hautschnitt in der Brustunterfalte durchführbar.

Mia Femtech verspricht Vorteile, welche eine normale Brustvergrösserung alle auch mitbringen – die Nachteile und die erhöhten Risiken werden nicht erwähnt. Für uns handelt es sich um eine neue Einnahmequelle der börsenkotierten Firma Motiva – nicht aber um eine sich lohnende neue Operationstechnik. Der Business-Aspekt steht unserer Meinung bei der Technik im Vordergrund und nicht das Wohl der Patientin.

Auch wir haben unsere eigene Operationstechnik dank unserer langjährigen Erfahrung und mit über 800 Brustvergrösserungen pro Jahr stetig weiterentwickelt und perfektioniert. Wir haben in der Lucerne Clinic eine sehr hohe Patientenzufriedenheit. Stand heute werden wir die Methode mia Femtech nicht anbieten und können sie auch nicht empfehlen.

 

BERATUNGS-TERMIN

Möchten Sie eine persönliche Beratung für eine Brustvergrösserung buchen?
Diese ist für Sie kostenlos und unverbindlich.

Telefonisch 041 511 80 80

Online buchen
[wp_schema_pro_rating_shortcode]
celebrities