Brustvergrösserung im Sommer – spricht etwas dagegen?

Gibt es den perfekten Zeitpunkt für eine Brustvergrösserung? Spricht etwas gegen eine Brustoperation im Sommer? Immer wieder bestehen Unsicherheit betreffend dem Zeitpunkt für eine Brustvergrösserung. Dr. Häcki klärt im heutigen Beitrag auf.

Der beste Zeitpunkt für eine Brustvergrösserung

Unsere Patientinnen fragen immer wieder danach, ob es einen besten Zeitpunkt für eine Brustvergrösserung gibt. Viele befürchten auch, dass ein Eingriff im Sommer das Infektionsrisiko erhöht und die Operation im Winter sicherer ist. Doch diese Befürchtungen sind nicht notwendig.

Aus medizinischer Sicht gibt es nichts, das gegen eine Brustvergrösserung im Sommer spricht – egal welche Jahreszeit und welche Temperaturen, es besteht kein Unterschied. In Brasilien z.B. herrschen stets hohe Temperaturen und die Infektionsrate ist ebenso niedrig wie hier.

Auf was es zu achten gilt

Es gibt jedoch einige Punkte, auf die Sie nach einer Brustoperation im Sommer achten können: Sollten Sie nach dem Eingriff in die Badi gehen wollen, ist dies kein Problem. Auch duschen können Sie bereits am ersten Tag nach der Operation. Was es zu beachten gilt, ist dass die Narbe die ersten 3-6 Monate nicht direkter Sonne ausgesetzt ist. In den ersten 3 Wochen ist dies kein Problem, da wir die Narbe abkleben. Zudem ist sie jeweils durch Ihren BH oder Ihr Bikini-Oberteil bedeckt.

Nach 3 Wochen findet dann die Nachkontrolle statt und die Schutzpflaster werden von uns entfernt.

Mit aktivem Schwimmen sollten Sie hingegen 4-6 Wochen warten. Es gilt die Brustmuskulatur zu schonen, um eine optimale Heilung zu gewährleisten. Gegen einen einfachen Badi-Besuch spricht insgesamt jedoch nichts.

Kompetente Beratung

Überlegen Sie sich eine Brustvergrösserung und haben noch Fragen? Melden Sie sich für ein persönliches Beratungsgespräch! Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie und Ihre Fragen und zeigen Ihnen die für Sie besten Möglichkeiten auf.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Website und weitere Beiträge zum Thema gibt es auch auf unserem Blog.