Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

    Der ultimative Schwitztest – wie effektiv ist die miraDry-Behandlung gegen Achselschweiss und Schweissgeruch wirklich?

    Endlich habe ich mich – wie viele glückliche Patientinnen und Patienten von uns – für die miraDry-Behandlung entschieden. Durch die medizinische Behandlung kann man sich von Achselschweiss und Schweissgeruch verabschieden und sorgenfreier durch den Alltag gehen. Mir war es wichtig, mich in die Rolle der Patientinnen und Patienten zu versetzen und wortwörtlich zu spüren, wie sich das erfolgreiche Verfahren anfühlt. Doch damit sei nicht genug – wir wollten zusätzlich testen, was die Behandlung tatsächlich drauf hat! Meine Achseln wurden dem ultimativen Schwitz-Test unterstellt und um den Vergleich zwischen einer behandelten und einer unbehandelten Achsel sichtbar zu erkennen, wurde bei mir anfänglich lediglich die linke Achselseite behandelt.

    Die Behandlung

    Die Behandlung an sich war gut aushaltbar – ein paar kleine Piekse während der lokalen Betäubung und danach spürt man kaum etwas. Die vorgewärmte Liege und das Sauggefühl des Gerätes in meinem Achselbereich hat eher beruhigend auf mich gewirkt. Nach etwas mehr als einer halben Stunde war meine linke Achsel schon behandelt und ich durfte den Bereich mit einem Kühlpad kühlen. Die Lucerne Clinic verwendet da eine tolle Methode – eine Maske anzuziehen war für mich erstmals nicht mit negativen Emotionen verbunden :-).

    Die Heilung

    Behandlungstag

    Direkt nach der Behandlung war meine Achsel komplett betäubt und fühlte sich ungewohnt an. Dieses Taubheitsgefühl verteilte sich bis zum Ellenbogen aber liess dann im Verlaufe des Tages nach. Das Kühlpad habe ich fleissig gewechselt, um den Bereich stets gekühlt zu halten. Gegen Abend verspürte ich dann zum ersten Mal ein Brennen, was nicht schmerzhaft aber etwas unangenehm war. Die Schwellung nahm zu und war zusätzlich im Oberarm zu sehen und zu spüren. Zum Schlafen habe ich das Kühlpad getragen und präventiv ein Ibuprofen eingenommen.


    1. Tag nach der Behandlung

    Am nächsten Tag bin ich zur Arbeit und kühlte direkt wieder meine Achsel. Die Schwellung konnte ich gut mit einer Bluse kaschieren und in der Arbeitskleidung war sie nicht zu erkennen. Tagsüber spürte ich kein unangenehmes Gefühl. Deswegen hörte ich auf die Stelle zu kühlen. An meiner Bluse spürte ich, dass sie unter der rechten Achsel etwas feucht war aufgrund des Schwitzens, wogegen die linke Achsel trocken blieb. Das hat mich bereits sehr positiv überrascht. Nachts schlief ich ohne Kühlpad und verspürte kein Bedürfnis, ein Ibuprofen einzunehmen.

    2. Tag nach der Behandlung

    Ich bin fasziniert – ich hätte nie gedacht, dass die Heilung so schnell geht. Die Schwellung ging bereits deutlich zurück. Mein linker Oberarm nahm langsam wieder seine gewohnte Form an und ich konnte den Arm praktisch wieder komplett am Körper entlang anlegen. Am Tag davor lief ich aufgrund der Schwellung etwas wie die zu aufgepumpten Bodybuilder herum – einfach halt nur einseitig. 🙂

    Weil meine Heilung ab dem zweiten Tag nur besser wurde und ich kaum noch gespürt habe, dass mir dort die Schweissdrüsen verödet wurden, ist meine Dokumentation bezüglich des Heilungsverlaufs hiermit beendet. Kommen wir nun zum spannenden Teil, nämlich zu den Schwitztests.

    Schwitz-Tests

    Gym-Session

    Angefangen haben wir mit einem intensiven Ausdauer- sowie Krafttraining, welches mich gut ins Schwitzen gebracht hat. Dabei trug ich ein Oberteil, welches bereits seit einer längeren Zeit unbenutzt in meinem Kleiderschrank lag – dies aus dem Grund, weil man sofort jedes kleine Schweissfleckchen sieht, was mir natürlich erst nach dem Kauf auffiel. Nichtsdestotrotz wurde das Oberteil endlich eingeweiht und hat sich für die Darstellung des Unterschieds der behandelten sowie unbehandelten Achselseite perfekt geeignet.

    Vielleicht könnt ihr mich anhand dieses Bildes verstehen, warum ich das Oberteil noch nie beim Sport anhatte. Niemand will mit solch auffälligen Schweissflecken rumlaufen. Hingegen war ich überaus glücklich, dass die linke Seite trocken blieb und ich zukünftig, nach dem Abschluss der Behandlung, in dem Oberteil sorgenfrei Sport machen kann.

    Klettern

    Bei unserem zweiten Schwitz-Test bin ich in die Höhe. Als ungeübte Kletterin sorgte hier nicht nur die Anstrengung für eine vermehrte Schweissproduktion, sondern auch die Nervosität. Dass ich nirgendwo angebunden war, hat mich noch zusätzlich aufgeregt gestimmt. Auch hier war der Unterschied bemerkenswert:

    Thai-Boxen

    Als weiteren Schwitztest folgte eine Privatlektion im Thai-Boxen. Bereits nach dem Aufwärmen war ich komplett zerstört und hätte anhand meiner einseitig verschwitzten Achsel bereits aufhören können, um einen Unterschied darstellen zu können. Doch ich zog die Lektion wie ein Weltmeister durch. Es machte mich glücklich, dass die behandelte Achselseite denn Anstrengung widerstehen konnte und sie blieb bis zum Schluss trocken:

    Sauna

    Mit den sportlichen Aktivitäten waren wir durch und es ging weiter mit etwas Entspannung für mich. (Habe ich mir verdient nach so viel Sport oder?) In einer Sauna verweilte ich rund eine halbe Stunde und war am ganzen Körper komplett nassgeschwitzt. Doch siehe da, die behandelte Achsel blieb einmal mehr fast komplett trocken:

    Blind-Date

    Der letzte Test stand an! (Ich hätte nie gedacht, dass ich aufgrund der Arbeit einmal ein Blind-Date haben werde!) Bis zur Begrüssung wusste ich nicht mit wem ich mich an diesem Date unterhalten und Spaghetti essen werde. Die Spaghetti wurden absichtlich für mich ausgewählt, damit ich noch nervöser werde vor laufender Kamera und meinem Date, denn wer kann schon schön Spaghettis essen? Vielen Dank dafür. Die Aufregung war dementsprechend sehr gross und dies zeigte sich definitiv in meiner unbehandelten Achsel. Suprise, surprise; die mit miraDry behandelte Achsel blieb hingegen trocken!

    (Super unangenehm war natürlich auch, dass ich meinem Date den Unterschied präsentieren musste. Ob wir uns danach wieder gesehen haben?)

    So, das war’s! Mittlerweile habe ich auch meine rechte Achsel behandelt und benutze seit dem kein Deo mehr und mache mir keine Sorgen über Schweissflecken. Ich kann die Behandlung wirklich von Herzen weiterempfehlen und hoffe, dass ich euch durch meine Schwitz-Tests ebenfalls faszinieren und überzeugen konnte.

    Vielen Dank für’s Lesen und herzliche Grüsse aus der Lucerne Clinic,

    Linda

    P.s.: Alle Schwitz-Test’s sind auf Instagram in dem Highlight-Ordner «Schwitztest’s» abgespeichert. Viel Spass beim Anschauen!

    celebrities