Hautalterung & mögliche Behandlungen

Bei uns an der Lucerne Clinic dreht sich alles um Ihre persönliche, individuelle Schönheit. Dazu haben wir neben anderem auch ein exklusives Angebot an medizinischen Hautbehandlungen gegen Hautalterung. Um deren Methode und Wirkung besser erklären zu können, zeigt Vera Thürig in dieser Episode der „Haut Specials“ den Aufbau der Haut auf.


„Was viele nicht wissen ist, dass unsere Haut bereits ab 20-25 Jahren wieder zu altern beginnt“, so Vera Thürig. Sie ist die medizinische Kosmetikerin der Lucerne Clinic und führt alle medizinischen Hautbehandlungen durch.

Aufbau der Haut

Unsere Haut besteht aus mehreren Schichten. Auf der sogenannten Basalzellschicht wachsen unsere Zellen, deren Zellkern sich fortlaufend teilt und weitere Schichten bildet. Dadurch entsteht die Epidermis oder auch Oberhaut genannt. Zuoberst liegt die Hornhaut, also der Teil der Haut, den man sieht.

Unter der Epidermis liegt die Papillarschicht, welche die Oberhaut und die darunterliegende Lederhaut verbindet. In der Lederhaut befinden sich alle Kollagene und die elastischen Fasern. Im weiteren liegen hier auch alle Blutgefässe und alle Druckrezeptoren.

Darunter liegt dann die sogenannte Unterhaut. Dort liegt unser Fettgewebe mit unseren Fettzellen. Diese sind als Energiespendern und Wärmeregulation wichtig.

Hautalterung & Behandlungsmöglichkeiten

Egal ob Pigmentveränderungen, Fältchen, grössere Poren oder aber trockenere oder schlaffe Haut: All dies sind Zeichen der natürlichen Hautalterung.  Diese wird stark von unserem allgemeinen Lebensstil, unserer Ernährung aber auch davon ob wir rauchen oder nicht beeinflusst.

Eine weitere Möglichkeit gegen die Zeichen der Hautalterung vorzugehen, bieten die verschiedenen Behandlungen an der Lucerne Clinic, begonnen mit unseren Peelings:

  • Fruchtsäure-Peeling: Dieses Peeling arbeitet an der Oberfläche, wodurch man einen Sofort-Effekt hat.
  • TCA-Peelings: Diese gehen tiefer und wirken in der Basalzellschicht und der Papillarschicht.
  • Phenol-Peeling: Dieses geht bis in die Lederhautschicht.

Eine weitere Alternative bietet unser medizinisches Micro-Needling. Dabei gehen kleine, feine Nadeln bis zu 2,5 Millimeter in die Lederhaut. Dadurch wird diese minimal verletzt und damit angeregt sich zu erneuern.

Weitere Informationen

In unseren nächsten Episoden der „Haut Specials“ werden wir genauer auf die einzelnen Behandlungen eingehen. Sollten Sie bis dahin Fragen haben oder einen persönliche Termin vereinbaren wollen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an, wir freuen uns auf Sie.