CHF Telephone

Influencer Jordan jetzt schweissfrei

Mit einem lässigen Lächeln und fokussierten Blick betrat Jordan, welcher unzählige Tattoos besitzt, vor ein paar Wochen das erste Mal für eine Beratungssitzung die Lucerne Clinic. Er ist extra für die miraDry-Behandlung aus Basel zu uns in die Lucerne Clinic angereist. Aufmerksam wurde er durch unsere Website und die moderne Technologie, die ermöglicht, für immer schweissfrei zu leben. Da das Verfahren keine gesundheitlichen Risiken birgt und der Anteil der Achselschweissdrüsen an dieser Stelle des Körpers mit rund 2% sehr gering und insgesamt für die Gesundheit und Körperfunktion unerheblich ist, hat das Jordan überzeugt.

Der Beweggrund für die miraDry-Behandlung in der Lucerne Clinic

Seit einigen Jahren arbeitet Jordan nun schon mit voller Leidenschaft als Tätowierer. Für ihn war es stets von grösster Wichtigkeit, dass sich die Kunden während der Sitzung wohl fühlen und zufrieden sind. Nur manchmal hat er die Befürchtung, dass er diesem nicht komplett gerecht werden kann. Insbesondere in stressigen Situationen, wenn er sich stark konzentriert oder es warm ist, schwitzt er stark unter seinen Achseln. Dabei bilden sich automatisch Schweissränder und manchmal macht sich sogar ein unangenehmer Geruch bemerkbar. Für sich selbst und auch das Wohlergehen der Kunden, hat sich Jordan für die miraDry-Behandlung in der Lucerne Clinic entschieden.

Durch das, dass die nicht-operative Behandlung einen dauerhaften Effekt zeigt und zudem schmerzfrei ist, sprach alles dafür, die kleine Reise von Basel nach Luzern auf sich zu nehmen. Doch nicht nur das sprach für Jordan für die Lucerne Clinic. Mehrfach betonte er, dass ihm «insbesondere die professionelle Art und das Gefühl, wie in den Wellness-Ferien zu sein» sehr gefiel. Zudem war es ihm wichtig, in erfahrenen Händen zu sein. Da die Lucerne Clinic in ganz Europa die meisten Erfahrungen mit miraDry hat, bestätigte das seinen Entscheid, die richtige Wahl getroffen zu haben.

Jordan und das Lachgas

Sich während einer Behandlung vollkommen entspannen zu können, ist für uns und unsere Patienten sehr wichtig. Deshalb bieten wir bei einigen Behandlungen auch die Möglichkeit von Lachgas an. Auch als Jordan bei uns für die Behandlung zu Besuch war, war er anfangs sehr nervös. Dies nicht aufgrund der Betäubung bzw. den Nadeln, sonst hätte er wohl kaum so viele schöne Tattoos, sondern wegen der aussergewöhnlichen Situation. Mit Hilfe des Lachgases konnte Jordan während der ganzen Behandlung komplett entspannen und der schweissfreien Zeit locker entgegenblicken.

Anbahnende Glücksgefühle

Auf die Frage, auf was sich Jordan am Meisten nach der miraDry-Behandlung freuen wird, antwortete dieser mit einem breiten und strahlendem Lächeln: «Natürlich auf den schweissfreien Sommer ohne an das Deo denken zu müssen und selbstverständlich auf die unbeschwerten Arbeitstage, an denen ich meinen Kunden das Gefühl von Hygiene und Sicherheit vermitteln kann».

Nicht nur schweissfreie Zeiten sind garantiert durch dieses Verfahren. Auch die Achselbehaarung nimmt nach der Behandlung um etwa die Hälfte ab. Also alles in allem kann man sagen: durch die miraDry-Behandlung wird der Alltag schlagartig entspannter und angenehmer, im privaten wie im beruflichen Leben.

Das Video zu Jordans Behandlung, sowie sein Statement dazu finden Sie hier.

Interessieren auch Sie sich für eine schweissfreie Zukunft, dann melden sie sich unverbindlich bei uns für ein Beratungsgespräch unter 041 511 80 80 oder via E-Mail auf info@lucerneclinic.ch.

Interessieren auch Sie sich für eine schweissfreie Zukunft, dann melden sie sich unverbindlich bei uns für ein Beratungsgespräch unter 041 511 80 80 oder via E-Mail auf info@lucerneclinic.ch.