Fettabsaugen

Bei besonders hartnäckigen oder ausgeprägten Fettablagerungen helfen Bewegung und Diäten oft nicht mehr weiter. Doch es gibt zum Glück noch andere erfolgversprechende Möglichkeiten wie die einer Fettabsaugung (Liposuktion). Mittels feinen Kanülen werden gezielt die zähen Fettzellen aus dem Bindegewebe abgesogen und endgültig entfernt.

Bei der Fettabsaugung handelt es sich für gewöhnlich um einen ambulanten, operativen Eingriff. Durch kleine Einschnitte an unauffälligen und nach aussen nicht sichtbaren Stellen, wird eine feine Kanüle eingeführt, über die die Fettzellen aus dem Gewebe abgesogen werden. Diese Methode ermöglicht es dem Arzt, Ihren Körper genau zu modellieren und nach Ihrem Wunsch zu formen.

Während des Eingriffs befinden Sie sich in einem Dämmerschlaf (nicht in Vollnarkose) und verspüren keine Schmerzen. Kurze Zeit danach wachen Sie schon wieder auf und können sich in einem unserer exklusiven Patientenzimmer in der Lucerne Clinic erholen.

Bei diesem Verfahren werden die Fettzellen im Körper dauerhaft entfernt und es stellt sich kein Jo-Jo-Effekt ein. Die Gewichtsreduktion ist also, bei entsprechend angepasster Lebens- und Ernährungsweise, von Dauer!

In den ersten Tagen nach der Behandlung müssen Sie mit Schmerzen in den betroffenen Körperbereichen rechnen und sind mit denen eines starken Muskelkaters zu vergleichen.
Während vier Wochen ist es nötig, Kompressionskleider unter den Alltagskleidern zu tragen. Zudem kann es während bis zu sechs Monaten zu Empfindungsstörungen der Haut kommen. Jedoch lassen sich alle diese Folgeerscheinungen mit Ultraschallbehandlungen vor und nach dem Eingriff deutlich reduzieren.


Die Preise (CHF) Fettabsaugung werden nach Aufwand kalkuliert:

  • Bauch / Reiterhosen, je: 5’000.-
  • Flanke / Arme, je: 4’500.-
  • Oberschenkel innen: 4’000.-
  • Doppelkinn: 3’500.-

Was ist das Geheimnis hinter einer Fettabsaugung, auch Liposuktion gennant?
Die Anzahl der Fettzellen in Ihrem Körper sind konstant und nicht abhängig von Ihrem Gewicht. Durch Gewichtsveränderungen oder Sport schrumpfen die Fettzellen oder blasen sich auf. Die Anzahl der Fettzellen und somit die Fettverteilung lassen sich durch diese Massnahmen aber nicht beeinflussen.
Durch eine Liposuktion werden isolierte Fettdepots mit einer speziellen Vibtrations-Methode abgesaugt. Gleichzeitig kann dabei Ihre Körperkonturen individuell geformt werden.

Für wen eignet sich eine Fettabsaugung (Liposuktion)?
Eine Fettabsaugung ist ideal für Personen, die ein stabiles Körpergewicht haben und sich an lokalisierten Fettpolstern stören, die sie trotz Sport und gesunder Ernährung nicht loswerden. Durch eine Liposuktion können eben diese Fettpolster dauerhaft entfernt und die Kontur des Körpers angepasst werden.

Welche Ergebnisse können mit einer Fettabsaugung erzielt werden?
Bei einer Fettabsaugung werden Fettzellen des Körpers dauerhaft entfernt. Die abgesaugten Fettzellen wachsen nicht nach. Diesen Effekt sieht man bereits wenige Wochen nach dem Eingriff, wenn die behandelte Körperpartie abgeschwollen ist. Um diesen Prozess zu steuern, ist das Tragen des Kompressionsmieders von entscheidender Bedeutung. Wir setzen bei der Fettabsaugung zudem im Unterhautfettgewebe dreidimensionale Narben, ähnlich wie bei einem Schwamm, die bewirken, dass die Haut durch die physiologische Narbenschrumpfung leicht gestrafft und enger mit der Muskulatur verbunden wird.

Kann durch eine Fettabsaugung das Körpergewicht reduziert werden?
Eine Liposuktion dient vorallem dazu überschüssige, hartnäckige Fettzellen zu entfernen und den Körper zu konturieren. Sie ist nur eingeschränkt in der Lage, auch das Körpergewicht zu reduzieren. Bei übergewichtige Personen empfiehlt sich daher, zunächst mit Bewegung und gesunder Ernährung ihr Gewicht zu reduzieren.

Welche Körperpartien können mit einer Liposuktion behandelt werden?
Eine Fettabsaugung wird am häufigsten am Bauch, an den Flanken oder auch an den Oberschenkeln angewendet. Gezielt werden dabei die überschüssigen Fettzellen entfernt. Aber auch Korrekturen der Form an den Unterschenkeln, den Oberarmen, am Kinn und sogar an den Wangen lassen sich mit dieser Technik erreichen.

Ist das Ergebnis dauerhaft?
Die abgesaugten Fettzellen sind dauerhaft weg und wachsen nicht mehr nach.

Wie lange dauert eine Fettabsaugung?
Eine Liposuktion findet an der Lucerne Clinic im Dämmerschlaf und ambulant statt und dauert je nach zu behandelnder Körperregion zwischen 60 und 180 Minuten.

Spürt man im Dämmerschlaf etwas vom Eingriff oder Schmerzen?
Nein, überhaupt nicht. Sie schlafen tief und fest und dank der zusätzlichen lokalen Betäubung ist es nicht möglich, dass Sie während dem Eingriff etwas spüren.
Sie haben auch nach dem Eingriff wenig Schmerzen, da die lokale Betäubung während mehreren Stunden nachwirkt.

Was ist der Unterschied zwischen dem Dämmerschlaf und einer Vollnarkose?
Anders als bei einer Vollnarkose atmen Sie im Dämmerschlaf selbständig und müssen nicht künstlich beatmet werden. Denn durch die zusätzliche lokale Betäubung schalten wir den Schmerzreiz aus. Nach dem Eingriff im Dämmerschlaf fühlen sie sich sofort wieder fit und können ein paar Stunden später nach Hause gehen. Das Unwohlsein und die Übelkeit, das nach einer Vollnarkose oft empfunden wird, bleibt aus.

Wie lange dauert die Heilungsphase nach einer Fettabsaugung?
Scherzen spüren Sie vor allem die ersten drei bis fünf Tagen. Diese werden mit einem starken Muskelkater verglichen und sind mit entsprechenden Medikamenten gut ertragbar. Berufliche Tätigkeiten sind nach fünf bis sieben Tagen problemlos möglich, sportliche Aktivitäten nach zwei Wochen.

Wann sehe ich nach einer Fettabsaugung das Endergebnis?
Des Endresultat ist nach vier bis sechs Monaten sichtbar und endgültig. Die neu entstandene Silhouette bleibt bei konstantem Körpergewicht erhalten. Patienten können dies unterstützen, indem sie stärkere Gewichtsschwankungen vermeiden, auf eine ausgewogene Ernährung achten und ausreichend Sport treiben.

Welche Risiken bestehen bei einer Fettabsaugung?
Wie bei jedem chirurgischen Eingriff besteht auch nach einer Liposuktion das Risiko einer Infektion oder Wundheilstörung. Auch das Risiko von Asymmetrien oder Dellen sind bei uns besonders gering, da wir einerseits eine Vibrationstechnik verwenden und andererseits am Schluss die abgesauten Stellen nochmals ohne Sog ebnen.

In welchen Fällen wird von einer Liposuktion abgeraten?
Von einer Liposuktion wird in der Regel in folgenden Fällen abgeraten:

  • bei minderjährigen Patienten
  • bei einer Schwangerschaft und während der Stillzeit
  • bei unrealistischen Erwartungen an das Ergebnis
  • bei starken Gewichtsschwankungen
  • bei schweren Erkrankungen

Kann mit einer Liposuktion auch ein Lipödem behandelt werden?
Ja, eine Liposuktion ist auch eine wissenschaftlich anerkannte Methode zur Behandlung von Lipödemen und zur Reduzierung von Fettvolumina bei Diabetikern. Ein Lipödem ist eine atypische Ansammlung von Fettgewebe, die meist die Oberschenkel, die Hüften oder die Arme betrifft. In den betroffenen Arealen treten oftmals unangenehme Spannungsgefühle und Schmerzen auf. Schon leichte Druckausübung kann bei Betroffenen zu einer Bildung eines Blutergusses oder Schmerzen führen. Durch die Fettabsaugung kann das Lipödem reduziert und für den Patienten ein Plus an Lebensqualität erzielt werden.

Ablauf einer Fettabsaugung

Wir stehen für Transparenz und möchten unseren Patientinnen und Patienten anhand des folgenden Dokuments aufzeigen, was sie bei einer Fettabsaugung in der Lucerne Clinic erwartet.

KONTAKT

+41 41 511 80 80 (Wir beraten Sie gerne kostenlos)

Dies könnte Sie auch interessieren