Operationsdauer bei einer Brustoperation

Sie fragen sich, wie lange eine Brustoperation dauert? Dr. med. Jürg Häcki, Chefarzt Lucerne Clinic geht in dieser Episode unserer Themenreihe “Lucerne Clinic Specials” auf eben dieses Thema ein.

Risikofaktor Operationsdauer

Wie bereits in einem vorgängigen Video erläutert, gibt es eine ganze Reihe von Faktoren, die bei einer Brustvergrösserung zu einer Infektion führen können.

Eine grosse Rolle bei der Vermeidung von Infektionen spielt auch die Operationsdauer. Studien zeigen: Je länger eine Operation dauert, desto grösser ist das Risiko einer Infektion.

Erfahrung macht den Meister

In der Lucerne Clinic ist man bestrebt, die Operationsdauer möglichst gering zu halten. So dauert z.B. der chirurgische Eingriff bei einer Brustvergrösserung weniger als eine Stunde.

Möglich ist dies vor allem durch die grosse Erfahrung von Dr. med. Häcki und seinem Team. Je öfter ein Eingriff bereits vorgenommen wurde, desto routinierter und entsprechend schneller sind der Chirurg und sein Team. Durch die langjährige Zusammenarbeit ist das Team der Lucerne Clinic zudem sehr gut eingespielt, womit Leerläufe während des Eingriffs ausgeschlossen werden.

Ein weiterer Faktor ist die ausführliche Beratung im Vorfeld der Operation. Während dieser bespricht Dr. med. Häcki mit seinen Patientinnen und Patienten ganz genau, welches Implantat verwendet werden soll. Damit fällt das Ausprobieren mit Probeimplantaten während des Eingriffs weg und es wird wiederum Zeit eingespart.

Weitere Informationen und Beratungsmöglichkeiten

Die Operationsdauer ist nur einer von mehreren Einflussfaktoren von Infektionen. Weitere Faktoren zeigt Dr. med. Häcki in weiteren Videos auf unserem Blog auf. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne auch persönlich zur Verfügung. Melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an, wir freuen uns auf Sie.