Was kann gegen Zornesfalten unternommen werden?

Es gibt Menschen, die immer wieder gefragt werden, warum sie wütend sind – obschon dies gar nicht der Fall ist. Der Grund dafür liegt oft am Vorhandensein von stark ausgeprägten Zornesfalten. Eine effektive und einfache Lösung dafür, bieten Unterspritzungen. Mehr Informationen dazu gibt Ihnen Dr. Altinay in diesem Beitrag.

Der Ursprung liegt bei den Muskeln

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, Zornesfalten hätten mit der Haut zu tun, liegt der Grund vielmehr bei den Muskeln. Denn Zornesfalten sind mimische Falten und entstehen, wenn wir unsere Gesichtsmuskeln anspannen. Was es also braucht, ist Entspannung – und genau hier setzt die Behandlung an.

Glättung durch Muskelentspannung

Durch die Unterspritzung mit Botulinumtoxin werden eben diese mimischen Muskeln geschwächt. Dadurch sind sie in ihrer Bewegung eingeschränkt und die darüberliegende Haut kann sich entspannen. Das Resultat: Geglättete, frisch aussehende Haut und ein freundliches Aussehen.

Nach der Behandlung braucht es ca. 1-2 Wochen, bis das erwünschte Ergebnis sichtbar wird. Denn die Haut braucht Zeit, um sich zu regenerieren. Je nach Haut und insbesondere dort wo die Falte liegt, ist die Haut dünner und braucht Zeit, um wieder dicker zu werden.

Das Resultat hält nach den ersten Behandlungen in etwa 3 Monate, danach ist das Medikament jeweils vom Körper abgebaut und die Muskeln erholen sich wieder. Bei regelmässiger Anwendung verlängert sich die Wirkungsdauer jedoch auf bis zu 6 Monate. Die Behandlung kann alle 3 Monate wiederholt werden.

Mehr Informationen & persönliche Beratung

Haben Sie noch Fragen? Möchten Sie eine persönliche Beratung? Auf unserer Website finden Sie alle Informationen rund um unser Angebot im Gesichtsbereich und wir beraten Sie gerne auch persönlich. Melden Sie sich bei uns!